DER UNVOLLENDETE FALL VON HOLMES : Vom Unlock zum Sherlock

Wenn der Meisterdetektiv Sherlock Holmes einen Fall unvollendet lässt, dann bin ich selbstverständlich zur Stelle, um diesen aufklären.
Nachdem unsere vierköpfige Truppe die App heruntergeladen, sich registriert und den Produktcode eingegeben hatte, hatte ich das Gefühl, ich hätte das erste Rätsel schon gelöst. Wir durften uns zwischen zwei Schwierigkeitsgraden entscheiden und wählten dann den Expertenmodus – wir lieben die Herausforderung.
Die App führte uns mit einem kleinen Video in die Geschichte ein, startete dann die Spielzeit von 90 Minuten und übernahm ab dann die Funktion der Rätselüberprüfung. Die Lösungen sind stets Namen von Orten oder Personen, sodass der typische Zahlenwirrwarr wegfällt, was mir eine positive Abwechslung erschien und neue Rätsel ermöglichte. Falsche Antworten geben keine Strafen, sodass wir Füchse manchmal die Aufgaben durch Probieren lösten. Zunächst entschlüsselten wir einen Brief, der uns dann auf eine weite Reise führte. Wir sind auf stimmige Rätsel gestoßen, wobei die Geschichte für uns mehr Füllmaterial war und ich nicht das Gefühl bekam, Detektivarbeit zu leisten. Dies ist nicht weiter schlimm, denn dafür war die Rätselqualität gut. Unsere Köpfe rauchten bei der ein oder anderen Aufgabe durchaus und bis auf einige wenige Kleinigkeiten sind sie recht gelungen, abwechslungsreich und vor allem gut als Team zu lösen. Jeder konnte ein Stück zur Lösung des Puzzles beitragen und notfalls kann die App Hinweise geben. Das schön designte Material beinhaltet Briefumschläge, die bei dem entsprechendem „Level“ geöffnet werden dürfen. Die DINA-4-Seiten in der Mappe sind dabei von Anfang an einzusehen.
Es gab einige Rechtschreibfehler oder fehlende Wörter im Spiel, wobei diese nicht ins Gewicht fielen, da sie nicht zu den Rätseln selber gehörten. Trotzdem sollte an dieser Stelle nachgebessert werden, denn ansonsten hat mich DER UNVOLLENDETEN FALL VON HOLMES insgesamt überzeugt. Escaperoom-Veteranen, die eine Herausforderung suchen, werden stimmige Rätsel und eine kleine Geschichte präsentiert. Und anschließend kann man eine andere Gruppe mit dem Fall beglücken, da die Materialien beim Spielen nicht zerstört werden.
Watson, fahr schon mal den Wagen vor!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.