# ER 47 : ESCAPEROOM AUGSBURG – STAY OUT!

Besuchsdatum: 20.06.2019
Spielerzahl: 4

Home

ESCAPEROOM AUGSBURG war einer der ersten Anbieter, die wir in Augsburg gespielt hatten. Damals merkte man noch sehr, dass die Betreiber relativ neu im Geschäft waren und die alten Räume waren eher „Standard“.
Umso gespannter waren wir, als wir jetzt die neuen Räume ausprobieren konnten. Bei der Anmeldung fiel uns auf, dass sich einiges geändert hatte: Der Eingangsbereich wurde verlegt und verschönert. Wie schon damals bekommt man sogar kostenlose Softdrinks. Los ging es für uns mit dem Horrorraum „Stay Out“ (FSK 18).
Zu Beginn gibt uns der Spieleleiter eine kurze atmosphärische Einführung. Wir sind mit dem Auto liegengeblieben (mal wieder, ich weiß nicht, wie oft uns das in Escaperaumvorgeschichten schon passiert ist. Dieses Mal ist das Benzin ausgegangen) und wir haben selbstredend keinen Handyempfang, fühlen uns alle aber „natürlich“ magisch zu einem gruseligen Haus hingezogen… wir sind manchmal nicht die Hellsten.
Los ging es in einem kleinen Vorraum, in dem wir uns kurz relativ doof anstellten, aber dann die Einstiegsrätsel gut meistern konnten. Im Hauptraum waren wir dann erst von dessen Größe und dann von den vielen Möglichkeiten überrascht. Das Setting wurde hier auf jeden Fall stimmig umgesetzt und man fühlt sich tatsächlich wie irgendwo im „Hinterland“. Teilweise konnte hier parallel gerätselt werden, es gab zwar einige Zahlenschlösser, aber auch Mechanik und ein bisschen Technik kamen zum Einsatz. Kleine Horrorelemente konnten unseren coolen Team-Captain aber nicht aus der Ruhe bringen. Die Aufgaben waren alle fair, nichts weltbewegend Neues, aber insgesamt stimmig und spaßig.
Für das Finale musste man dann sogar die Story nachvollziehen, was sich positiv auf die Gesamtstimmung auswirkte. Wir kamen relativ gut ohne Hinweise durch, stellten uns bei einem Rätsel aber mal wieder etwas dämlich an.

Insgesamt merkt man, dass die Jungs von ESCAPEROOM AUGSBURG den nächsten Evolutionsschritt gemeistert haben: Mehr Atmosphäre, stimmige Rätsel, weniger Schlösser und sogar Story – wunderbar.
Für eine Top-Bewertung gab es aber auch nichts Bahnbrechendes oder ein absolutes Wow-Erlebnis. Trotzdem kann man die neuen Räume gerade Escape-Einsteigern wärmstens ans Herz legen.

Bewertung (von max. 10 Punkten):
Atmosphäre: 8 (Sehr gute Umsetzung und auch kein billiges Pappmaché)
Technik: 6 (Mechanisch, recht viele Schlösser)
Rätsel: 7 (Zum Thema passend, teilweise sogar mit Story Impact)
Sauberkeit/Abnutzung: 8 (Alles hat gut funktioniert)
Personal: 7 (Alles wunderbar, etwas kurz angebunden)
Persönliche Gesamtbewertung: 7 (spannender Einsteigerraum mit Story)