UNLOCK! MYTHIC ADVENTURES – GANZ ODER GAR NICHT?

Zählt man die drei Extraepisoden, die im STAR WARS Universum spielen mit, so sind die mystischen Abenteuer bereits unsere neunte Reise in die Welt der zu kombinierenden Karten. Regeltechnisch befindet man sich in bekannten Gefilden, inhaltlich geht es ins mythologische Griechenland, zurück zu unserem altbekannten Dr. Noside und einmal sogar um den ganzen Globus herum. Jeder Fall ist unterschiedlich, aber passend illustriert und von verschiedenen Autorinnen oder Autoren geschrieben.

Der erste Fall IN DEN FÄNGEN DES HADES, der mit dem einfachsten Schwierigkeitsgrad ausgezeichnet ist, hat mich an den Rand der Verzweiflung getrieben. Einige Rätsel entsprechen nicht meiner Intuition oder haben mich stirnrunzelnd zurückgelassen. Zum Beispiel besagt eine Karte, dass man die Regeln brechen darf. Dies war für mich so allgemein gehalten, dass ich auf Rückseiten von Karten geschaut habe oder zusätzliches Material aus der Box geholt habe, das eigentlich erst später zum Einsatz kommen sollte. Hier zeigt sich, dass das UNLOCK!-System keine gute Fehlerresistenz hat. Zum Glück werden in der App für fast jede Karte Hilfen angeboten und zusätzlich ist ein Lösungsheft beigelegt, welches den kompletten Lösungsweg mit passenden Bildern zeigt. In der Summe schaffte der Fall es nicht, mich in diese andere Welt zu ziehen.

PROF. NOSIDES TIER-O-MAT hingegen hat mich auf ganzer Linie überzeugt. Der Professor hat eine Maschine erfunden, mit der wir uns in den Körper von Tieren transferieren können, was zu allerlei lustigen und kreativen Rätseln führt. Der Einsatz der App ist hier wieder sehr geglückt und das Abenteuer erschien mir einfacher als der erste Fall, obwohl hier eine mittlere Schwierigkeit angegeben wurde. Hier zeigten sich die Stärken von UNLOCK! und der Mut, neue Wege zu gehen.

IN 80 MINUTEN UM DIE WELT ist eine Adaption des (fast) gleichnamigen Romans von Jules Vernes. Mit dem Zusatzmaterial einer Weltkarte halten wir an einigen Stationen von Phileas Foggs Reise und erleben dort Passagen aus der ursprünglichen Geschichte. Hier kamen wir zu Beginn an eine Stelle, bei der wir eine Karte aufdeckten, die thematisch passte, aber eigentlich noch gar nicht gefunden werden sollte. Dies erschwerte den Start und zeigt abermals die Fehleranfälligkeit des Systems. Trotzdem ist durchweg ein stimmiges Abenteuer entstanden, welches ich für fortgeschrittene Rätselköpfe empfehlen kann.

Mein Fazit fällt so aus, wie auch schon die letzte Box. Voller Charme werden wir von schön illustrierten Karten in fremde Welten geführt. Stets stecken neue Ideen und Konzepte in den drei Fällen, aber daneben gibt es Ungenauigkeiten, die den Spielspaß trüben. Inzwischen können alte UNLOCK!-Boxen auch getrennt voneinander erworben werden, aber noch besser wäre es, wenn direkt alle Abenteuer einzeln vertrieben werden würden. Dann könnte man als Kritiker gezielt einzelne Fälle empfehlen: so bleibt nur die Ganz-oder-Gar-Nicht-Möglichkeit. Und dann fällt mein Urteil für UNLOCK! – MYSTIC ADVENTURES doch eindeutig aus: Ganz!